Telefunken Rhythmus 52

Telefunken Rhythmus 52

Super in Reflexschaltung aus dem Jahr 1952
Langwelle 145 - 345 kHz
Mittelwelle 515 - 1620 kHz
Kurzwelle 5,5 - 18,4 MHz
UKW 87,5 - 100 MHz
10 FM-Kreise, davon einer veränderbar durch L
6 AM-Kreise, davon zwei veränderbar durch C
bestückt mit 5 Röhren:
ECH42 = AM/FM-Oszillator
ECH42 = AM/FM-Mischstufe
EF41 = 1. FM-ZF Stufe / NF-Vorstufe
EAF42 = AM-ZF Stufe / 2. FM-ZF Stufe
EAF42 = AM-Demodulator / FM-Flankendemodulator
EM11 = Abstimmanzeige
EL41 = NF-Endstufe
Selengleichrichter
Zwischenfrequenz 472 kHz für AM, 10,7MHz für FM
gehörrichtige Lautstärkeregelung
Klangregler
Getrennte Abstimmung für AM und FM
der FM-Antrieb wird für die Kurzwellenlupe mitbenutzt
Permanent-dynamischer Lautsprecher
Gehäusedipol
Anschlüsse für Hochantenne, Erde, UKW-Dipol, Tonabnehmer und Lautsprecher
Betrieb am Wechselstromnetz umschaltbar 110/125/150/220 Volt 45 Watt
Holzgehäuse mit den Abmessungen 50x43x22 cm, Gewicht 8,8 kg,
Neupreis DM 348.-

Telefunken Rhythmus 52 Chassis

Im Netzteil wird für die Anodenspannung ein Spartransformator verwendet. Obwohl es sich um ein reines Wechselstromgerät handelt, liegt hier, bei "richtiger" Polung des Netzsteckers die volle Netzspannung am Chassis. Besonders bei unrestaurierten Geräten kann diese Spannung durch defekte Kondensatoren auch an Antennen- und Erdbuchse anliegen.

Link zur Startseite